Feiern am 9. November

Danken! Feiern! Beten!

Feste der Dankbarkeit und der Fürbitte an vielen anderen Orten im Land und auch auf der Grenze  feiern. Start oder Abschluss mit Gottesdiensten in „Ost und West“. Sternwanderungen und -fahrten zu den ehemaligen Grenzabschnitten, um an Originalplätzen an der Grenze das Wunder wieder aufleben zu lassen, um das Gefühl der Zusammengehörigkeit zu stärken. Zeitzeugen werden von ihren Erfahrungen berichten. Eine sicherlich unvollständige Auflistung von Orten in denen Sie das Wunder der Freiheit und Einheit mitfeiern können finden Sie hier auf dieser Seite.

In Braunlage feiern wir mit den Pilgern den Abschluss der Gebetswanderung längs der ehemaligen Zonengrenze.


Gestaltungsideen für den 09. November

Gestaltungsideen und Anregungen für das Gebet haben wir gemeisam für den 03. Oktober und den 09. November zusammengestellt. Vielleicht finden Sie darunter hilfreiche Gedanken für Ihren Gottesdienst oder Ihre  Veranstaltung.

Weitere Anregungen finden Sie bei der inhaltlichen Beschreibung der Veranstaltungen in Braunlage, Gut Stintenburg, Magdeburg und weiteren Orten, die wir auf unseren Homepage beschrieben haben.


Günther Beckstein

Ministerpräsident a. D.

Für die meisten Menschen ist es eine Selbstverständlichkeit - junge Leute haben Mauer und Stacheldraht nicht mehrt erlebt, für die Älteren ist die Wiedervereinigung längst Alltag geworden - und doch war es ein Wunder: dass ohne jedes Blutvergießen der Traum von Frieden und Freiheit und Einheit Deutschlands Realität wurde.

Den gesamten Brief können Sie hier lesen!

Ministerpräsidentin a. D. Christine Lieberknecht

Der 9. November 1989, der Tag des Mauerfalls, war eine Sternstunde der Geschichte – für Deutschland, für Europa, für die ganze Welt und natürlich für mich! Es war ein atemberaubender Moment. Es war eine spannende Zeit. Ich bin dankbar, dass ich das erleben durfte.

Ministerpräsident Horst Seehofer

schreibt uns:

Gern übernehme ich das Ehrenamt eines Schirmherrn für diese Gebetswanderung.
Gemeinsam wollen sie auch darum bitten, dass unser Land weiter zusammenwächst und gesund wird an Leib und Seele. In dieser Hoffnung weiß ich mich mit ihnen einig!

Den gesamten Brief können Sie hier lesen!