ERF - Der Fall der Berliner Mauer war auch das Ende des Kalten Kriegs

Aktion „3. Oktober – Gott sei Dank!“ ruft zu Aktionen am Tag der Wiedervereinigung auf. Vor 30 Jahren, am 9. November 1989, fiel die Berliner Mauer. Menschen aus beiden Teilen Deutschlands konnten sich nach drei Jahrzehnten der Trennung wieder in die Arme schließen. Doch der Beginn der deutschen Wiedervereinigung hatte auch eine globale Perspektive. Es war der Anfang vom Ende des Kalten Kriegs. Ein Grund zum Feiern, meinen die Initiatoren der Aktion „3. Oktober – Gott sei Dank!“ Oliver Jeske hat mit Bernd Oettinghaus, einem der Organisatoren gesprochen: www.erf.de/erf-plus/audiothek/aktuelles-vom-tag/der-fall-der-berliner-mauer-war-auch-das-ende-des-kalten-kriegs/6719-5571 . ______________________________________________________________________________________

Ein weiterer Kurzbeitrag mit Suse Chmell, die an der Friedlichen Revolution mitgewirkt hat: www.erf.de/erf-plus/audiothek/aktuelles-vom-tag/der-fall-der-berliner-mauer-war-auch-das-ende-des-kalten-kriegs/6719-5579


Predigt von Bernd Oettinghaus zum Thema "Vollmacht des Gebets".


Vorträge zur Auftaktveranstaltung "Wunder der Freiheit und Einheit" 2014

Am 25. Juni trafen sich im markanten, historischen Ring Café in direkter Nachbarschaft zum Augustusplatz mit Oper und Gewandhaus Vertreter von Kirchen und Freikirchen verschiedenster Konfessionen. Die prominenten Unterstützer Dr. Christoph Bergner (MdB) und Landesbischof Jochen Bohl beschrieben die auf uns zu kommenden Herausforderungen durch eine schnell umgreifende Entkirchlichung in unserem Land. Anschließend wurden die Projekte und Initiativen für die Jubiläen 2014 und 2015 vorgestellt und miteinander diskutiert.

Die Vorträge zum Nachhören: 

Dr. Christoph Bergner: 


Landesbischof Jochen Bohl:

Dr. H.-J. Abromeit

Es gibt in der Geschichte eines Volkes nur wenige Sternstunden. Die friedliche Vereinigung Deutschlands gehört dazu. Wir dürfen Gott dankbar sein, dass er geschenkt hat, worauf fast keiner mehr gehofft hat.

Bischof Heinrich Timmerevers

Wir blicken 30 Jahre nach dem Fall der Mauer voll Dankbarkeit zurück. Aus ihr erwächst zugleich eine große Verantwortung für die Freiheit, für die wir auch im Heute konsequent einstehen. Wir wollen uns dieser Herausforderung stellen und aus einer christlichen Haltung und des Heiligen Geistes diesen Weg der Freiheit gehen.

Das ausführliche Statement finden Sie hier!

Joachim Jauer, Urbi et Gorbi

Als Korrespondent des ZDF war Joachim Jauer Augenzeuge der ersten Risse im Eisernen Vorhang und der großen Fluchtbewegung aus der DDR. Er erzählt von der großen Hoffnung auf Freiheit, von der Suche nach Wahrheit und von Menschen - darunter auffallend vielen Christen -, deren Mut das Wunder der Wende ermöglicht hat.